Archive for the ‘Web’ Category

Google Zensur

März 3, 2008

Dass die Unmöglichen Staaten von Absurdistan ein gestörtes Verhältnis zur englischen Sprache im öffentlichen Bereich („bleeeeep“) haben, ist bekannt. Und dass den diversen Suchmaschinen eine Tendenz zur Zensur vorgeworfen wird, ebenso.

Hier nun der endgültige Beweis zur globalen Verschwörungstheorie:

Google Suche 1

Google Suche 2

Vielen Dank an das DailyWTF für diesen Hinweis.

Wir freuen uns schon auf Tausende Hits für die Wörter buttumptions, buttertions, und natürlich Picbutto.

Werbewahnsinn

Februar 12, 2008

Wir haben uns ja schon immer gefragt, wer denn jemals auf die Idee kommen würde, auf eines der vielen bunten blinkenden hinreißenden verführerischen Werbebanner zu klicken, die uns tagtäglich unsere Online-Existenz versauen.

Nun endlich gibt es die Antwort in Form einer frischgebackenen Studie, und sie lautet: so gut wie niemand.

Damit die Wahrheit nicht so offensichtlich auf das arme Marketinghirn prallt, muss man natürlich noch an der Wortwahl feilen, wie z.B.:

the study reveals that a very small group of consumers who are not representative of the total U.S. online population is accountable for the vast majority of display ad click-through behavior

Wir sollten den armen (im doppelten Sinne des Wortes) Klickern aber nicht allzu böse sein. Immerhin ermöglicht ihr Klicken uns einen gratisenen Webgenuss. Am Ende kommt noch wer auf die Idee, man müsste für Online-Inhalte zahlen.

Winke-winke Netscape

Januar 1, 2008

Kaum haben wir unsere weihnachtlichen Pflichten absolviert, schon schockiert uns die nächste Nachricht aus der Online-Welt: AOL stellt die Weiterentwicklung von Netscape ein.

Mir fehlen die Worte. Ich meine, von welcher „Entwicklung“ wird gesprochen, außer dem Draufklatschkern von Logos auf den bestehenden Firefox, und dem mangelnden Patch-Support? Aber ich gestehe gern meine Unwissenheit in solchen Dingen, wenn es unbedingt sein muss.

Das besonders Interessante an der Meldung sind ja eher die beiden involvierten Firmen, AOL und Netscape, bei denen mir nie wirklich klar war, womit sie ihr Geld verdienen.

Wir erinnern uns: Im vorigen Jahrtausend meinte AOL, kurz mal auf Shopping Tour durch New York und Silicon Valley fahren zu müssen, und kaufte Netscape um einige Hunderttausend Dollar. Dann ließen sie das aufgekaufte Zeug eine Zeitlang rumliegen, und fragten sich, wozu’s denn gut sei. Nach einigem Nachdenken scheint die Antwort zu lauten: „Auch schon wurscht„. (more…)