Winke-winke Netscape

Kaum haben wir unsere weihnachtlichen Pflichten absolviert, schon schockiert uns die nächste Nachricht aus der Online-Welt: AOL stellt die Weiterentwicklung von Netscape ein.

Mir fehlen die Worte. Ich meine, von welcher „Entwicklung“ wird gesprochen, außer dem Draufklatschkern von Logos auf den bestehenden Firefox, und dem mangelnden Patch-Support? Aber ich gestehe gern meine Unwissenheit in solchen Dingen, wenn es unbedingt sein muss.

Das besonders Interessante an der Meldung sind ja eher die beiden involvierten Firmen, AOL und Netscape, bei denen mir nie wirklich klar war, womit sie ihr Geld verdienen.

Wir erinnern uns: Im vorigen Jahrtausend meinte AOL, kurz mal auf Shopping Tour durch New York und Silicon Valley fahren zu müssen, und kaufte Netscape um einige Hunderttausend Dollar. Dann ließen sie das aufgekaufte Zeug eine Zeitlang rumliegen, und fragten sich, wozu’s denn gut sei. Nach einigem Nachdenken scheint die Antwort zu lauten: „Auch schon wurscht„.

Dabei fing alles so schön an: Herr Berners-Lee erfand das weltweite Netz, an dem damals noch nicht die ganze Welt hing. Alle (vernetzte) Welt surfte mit Mosaic, woraus später Netscape Navigator wurde, woraus später Mozilla wurde, woraus später Firefox wurde.

Die Antwort Microsofts darauf war ein Browser, der solange entwickelt wurde, solange es Netscape gab. Kaum waren die weg vom Fenster, war Schluss mit lustig beim IE, Version 6, weil der ja eh schon alles konnte, was man sich je wünschen würde.

Niemand hätte gedacht, dass sich hier noch nennenswertes ereignen würde, bis Bill Gates in einem Interview über die nächste Version von Internet Explorer rausrücken musste: „Was weiß ich, Version 8 vielleicht?“ Die Web-Entwicklergemeinde war not amused. Vielleicht sollte man doch auf bewährten und beliebten Code umsteigen?

Sag zum Abschied leise „Servus“.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: